LEED Zertifizierung

LEED – Leadership in Energy and Environmental Design

Das LEED®-Zertifikat wurde 1998 vom U.S. Green Building Council® entwickelt. Das USGBC® ist eine international tätige, unabhängige Organisation mit Sitz in Washington DC (USA).

Die Bewertung erfolgt insbesondere nach folgenden Kriterien:

 1.    Nachhaltige Standortqualität

Die zentrale Lage inmitten des Herzens Wiens und die hervorragende Anbindung an den öffentlichen Verkehr tragen positiv zur nachhaltigen (CO2-reduzierenden) Mobilität bei.

Bei der Oberflächengestaltung der Dachflächen werden helle und reflektierende Materialien in Kombination mit einem Gründach eingesetzt, um den städtischen Wärmeinseln entgegen zu wirken.  

 2.    Effiziente Einsparung beim Trinkwasserverbrauch

Dank wassersparenden Armaturen und WC-Anlagen ist der Wasserverbrauch des gesamten Gebäudes um über 40% geringer. Diese Einsparung wirkt sich nicht nur positiv auf unsere natürlichen Wasserressourcen aus, sondern trägt auch zur Reduzierung der Betriebskosten bei.

 3.    Optimierter Energieverbrauch

Durch die thermische Sanierung der Gebäudehülle und die Modernisierung der Gebäudetechnik wird der jährliche Gesamtenergiebedarf gemäß den LEED®Anforderungen um 26% reduziert. Die Einsparungen betragen beim Heizwärmebedarf lt. Energieausweis sogar rund 46%.

 4.    Nachhaltiger und ressourcenschonender Umgang mit Materialien

Bei der Auswahl der Baumaterialien wurde darauf geachtet, dass diese einerseits regional sind und andererseits einen hohen Recyclinganteil aufweisen. Dadurch kann einerseits aufgrund verkürzter Transportwege zur Baustelle CO2 eingespart werden und andererseits der Abbau von natürlichen Ressourcen reduziert werden.

Ebenso wurde auf die Verwendung von FSC zertifizierten Hölzern (Forest Stewardship Council, weltweit anerkanntes Zertifikat für Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft) großen Wert gelegt, um die Rodung von tropischen Hölzern nicht zu unterstützen.

 5.    Behaglichkeit, Gesundheit und Nutzerzufriedenheit

Bei Klebern, Wand- und Deckenbeschichtungen wurde auf geringen VOC-Gehalt geachtet (Volatile organic compound; flüchtige organische Verbindungen die Allergien, Reizungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und eingeschränkte geistige Leistungsfähigkeit hervorrufen können).

Auch die Frischluftversorgung im Gebäude ist weit überdurchschnittlich. 

6.    Innovative Maßnahmen

Das Gebäude punktet bei der LEED® Zertifizierung durch weitere innovative Maßnahmen, dazu gehören z.B. die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr, Wiederverwendung des entkernten Gebäudes, Bewusstseinsbildung für Nachhaltigkeit und Vermeidung von Pestiziden.