Sofie's (Hi)story

Die Klänge der Sofiensäle

Benannt wurden die Sofiensäle nach der Erzherzogin Sophie von Österreich, welche demnach auch die Namensgeberin unseres Ruby Sofie Hotels ist.

Ursprünglich wurden die Sofiensäle 1838 als Erholungs- und Kurort eröffnet mit einem stadtbekannten Dampfbad. Das im Winter mit einem Dielenboden überdeckte Schwimmbad schuf eine besondere Akustik, weshalb der Saal bald auch als Ballsaal sowie für Konzerte und Veranstaltungen verwendet wurde. Musiker wie Johann Strauss, Franz Lizst, Falco und The Kinks traten über die Jahre in den Sofiensälen auf. 

2001 brannten die Sofiensäle in großen Teilen nieder und sanken für viele Jahre in einen Dornröschenschlaf. Im Jahr 2011 wurden die Sofiensäle mit Hilfe von Investoren wiedererrichtet

Seit 2013 befindet sich die Ruby Sofie in den Sofiensälen. Das gesamte Interior, Memorabilia und Deko-Elemente erinnern an die facettenreiche Musik- und Konzertgeschichte der Location.