AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle Reservierungen sowie Gastaufnahmeverträge, die zwischen der Ruby Hotels & Resorts GmbH (Ruby Hotels) mit Dritten (Gast) abgeschlossen werden sowie für alle erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen von Ruby Hotels. Der Gast wird darauf hingewiesen, dass Reservierungsnummern, die der Gast von Dritten (z.B. Internetportalen) erhält, mit der Reservierungs- bzw. Buchungsnummer von Ruby Hotels nicht identisch sind. Angebote von Ruby Hotels zum Abschluss eines Beherbergungsvertrags sind freibleibend und unverbindlich. Ruby Hotels ist berechtigt, nach freiem Ermessen den Abschluss eines Beherbergungsvertrags mit einem Gast abzulehnen.

2. Reservierungen/ Weiterverkauf

Reservierungen sind ausschließlich elektronisch über die Online- und Mobile-Kanäle von Ruby Hotels oder über Dritte/Vermittler (z.B. Online-Buchungsportale) möglich. Eine telefonische Reservierung, eine Reservierung per E-Mail oder sonstige andere, nicht-automatisierte Reservierungsarten bedürfen der vorherigen Zustimmung von Ruby Hotels.

Mit der Reservierung eines Hotelzimmers bietet der Gast Ruby Hotels den Abschluss eines Beherbergungsvertrags an. Bei entsprechender Verfügbarkeit erhält der Gast von Ruby Hotels eine Reservierungs- bzw. Buchungsnummer. Dadurch kommt ein Beherbergungsvertrag zustande. Diese Vereinbarung, ist für beide Vertragspartner bindend. Es besteht kein Anspruch auf ein bestimmtes Zimmer. Ruby Hotels behält sich das Recht vor, nach Ablauf oder bei Stornierung der Reservierung, die reservierten Zimmer anderweitig zu vermieten. Der Gast erhält durch Ruby Hotels eine verbindliche Buchungs- bzw. Reservierungsnummer, nicht notwendigerweise eine separate schriftliche Reservierungsbestätigung. Der Weiterverkauf/-vermietung und/oder die Weitervermittlung von gebuchten Zimmern ist untersagt. Insbesondere ist die Weitervermittlung von Zimmern und/oder Zimmerkontingenten an Dritte zu höheren Preisen als den tatsächlichen Zimmerpreisen unzulässig. Auch die Abtretung oder der Verkauf des Anspruchs gegen Ruby Hotels ist nicht zulässig. Ruby Hotels ist in diesen Fällen berechtigt, die Buchung zu stornieren, insbesondere wenn der Gast bei der Abtretung/ dem Verkauf gegenüber dem Dritten unwahre Angaben über die Art der Buchung oder die Bezahlung gemacht hat. Eine Nutzung des Hotelzimmers zu einem anderen als dem Beherbergungszweck ist ausdrücklich untersagt.

Reservierungen von mehr als 9 Zimmern fallen unter die Gruppenregelung von Ruby Hotels. Für solche Buchungen ist ein separater, von Ruby Hotels zu bestätigender Berherbergungsvertrag zu schließen, welcher Sonderkonditionen zur Regelung der Stornierung sowie der Zahlungsbedingungen (Deposit) beinhaltet. Ruby Hotels behält sich das Recht vor, Gruppenreservierungen, zu denen ein solcher Beherbergungsvertrag nicht geschlossen wurde, nicht anzunehmen bzw. ersatzlos zu stornieren.

3. Vorausbezahlte Reservierungen, Storno und Umbuchung

Für eine gültige Reservierung muss zum Zeitpunkt der Buchung eine gültige Kreditkarte durch den Gast oder eine auf den elektronischen Verkaufskanälen von Ruby Hotels angebotene alternative Bezahlmethode angegeben werden. Ruby Hotels hat das Recht, diese Angaben umgehend auf Ihre Gültigkeit zu prüfen und eine Vor-Autorisierung auf die angegebene Kreditkarte bzw. dem alternativen Zahlungsweg vorzunehmen. Im Falle einer Smart Rate-Buchung wird der volle Betrag des Aufenthalts zum Zeitpunkt der Buchung von der angegebenen Kreditkarte des Gastes bzw. der gewählten alternativen Bezahlmethode abgebucht. Smart Rate-Reservierungen sind grundsätzlich nicht stornierbar, nicht umbuchbar und nicht erstattungsfähig. Ist eine Belastung der Kreditkarte nicht möglich, behält sich Ruby Hotels das Recht vor, die getätigte Reservierung zu stornieren. Damit erlischt das Anrecht auf die Nutzung des Zimmers durch den Gast.

Als Anreisetermin gilt 18 Uhr des gebuchten Anreisetags. Bei einer Flex Rate-Buchung wird der volle Gesamtbetrag des Aufenthaltes ab zwei Tage vor dem Anreisetermin auf die angegebene Kreditkarte des Gastes vor-autorisiert. Sobald der Gast seine Zimmerschlüsselkarte in Empfang genommen hat, ist eine Buchung nicht mehr stornierbar oder umbuchbar, unabhängig von den nachfolgenden Regelungen. Die Reservierung einer stornierbaren Rate, die als solche in der Beschreibung und den Bedingungen gekennzeichnet ist, ist bis 24 Stunden vor dem Anreisetermin kostenfrei stornier- und umbuchbar. Bei Stornierungen, die kürzer als 24 Stunden vor dem Anreisetermin vorgenommen werden, werden die Kosten der ersten Nacht des Aufenthalts einbehalten oder in Rechnung gestellt. Für Umbuchungen, die weniger als 24 Stunden vor dem Anreisetermin vorgenommen werden, wird – sofern für die gewünschten alternativen Aufenthaltstermine entsprechende Verfügbarkeiten auf Seiten von Ruby Hotels bestehen – eine Gebühr in Höhe von 30,00€ pro Zimmer erhoben. Sollten die tagesaktuellen Raten von Ruby für die neuen Aufenthaltstermine höher sein als zu den ursprünglichen Terminen, hat der Gast zusätzlich die Ratendifferenz zu zahlen. Sollten keine Verfügbarkeiten zu den gewünschten alternativen Aufenthaltsterminen vorhanden sein, ist eine Umbuchung nicht möglich.

Die Reservierung einer nicht stornierbaren Rate, die als solche in der Beschreibung oder den Bedingungen gekennzeichnet ist, ist nicht kostenfrei stornier- oder umbuchbar. Bei Stornierungen oder Nichterscheinen (No Show) des Gastes wird der Gesamtbetrag des Aufenthaltes einbehalten. 

Spätestens am Tag der Anreise wird die Kreditkarte mit dem vollen Übernachtungsbetrag zuzüglich etwaiger mitgebuchter Nebenleistungen belastet. Ist eine Belastung der Kreditkarte dabei nicht möglich, behält sich Ruby Hotels das Recht vor, die getätigte Reservierung zu stornieren. Damit erlischt das Anrecht auf die Nutzung des Zimmers durch den Gast. Bei Nichterscheinen des Gastes (No Show) wird bei einer flexiblen gebuchten Rate der volle Betrag der ersten Nacht des gebuchten Aufenthaltes berechnet und das weitere Nutzungsanrecht des Gastes an dem Zimmer erlischt. Bei einer nicht stornierbar gebuchten Rate wird der volle Betrags des Aufenthalts einbehalten und das weitere Nutzungsanrecht des Gastes an dem Zimmer erlischt.

Ruby Hotels behält sich das Recht vor, jederzeit eine Reservierung zu stornieren. Resultierende Schadensersatzansprüche sind begrenzt auf den Gesamt-Übernachtungspreis des gebuchten Aufenthalts.

4. Meldeschein und Weitergabe persönlicher Daten

Der Gast ist verpflichtet, im Rahmen des Meldegesetzes seine persönlichen Daten sowie meldeschein-relevante Zusatzinformationen im Vorhinein über die elektronischen Online-Meldedatenportale von Ruby Hotels wahrheitsgemäß mitzuteilen.

5. Steuern, Gebühren und Abgaben

Die geltenden Preise sind Bruttogesamtpreise und beinhalten alle gesetzlichen Steuern, Gebühren und Abgaben. Für den Fall der Änderung von Steuer-, Gebühren-, und Abgabensätzen sowie der wirksamen Erhebung neuer, den Parteien bisher unbekannter Steuern, Gebühren und Abgaben behält sich Ruby Hotels & Resorts GmbH vor, die Preise entsprechend anzupassen. Übernachtungspreise werden pro Zimmer pro Nacht ausgewiesen.

6. Zahlungsmittel

Gültige Zahlungsmittel für Hotelübernachtungen sind Master Card, Visa Card, Diners Card und American Express in Euro sowie die auf der Website von Ruby Hotels angegebenen alternativen Zahlungsmethoden in Euro. Die Abgabe von Dienstleistungen auf später zu bezahlende Rechnung ist nicht möglich. Vor Ort gültige Zahlungsmittel für den Verzehr von Speisen und Getränken sowie von Ruby Hotels sonstigen angebotenen Waren und Dienstleistungen sind Bargeld in Euro sowie EC-Karte, Master Card, Visa Card, Diners Card und American Express in Euro.

7. Nutzungsmöglichkeiten reservierter Zimmer

Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 15.00 Uhr des Anreisetages, sowie bis 11.00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung. Am Abreisetag hat der Gast sein Hotelzimmer bis spätestens 11.00 Uhr geräumt und unbeschädigt an Ruby Hotels zurück zu geben. Gibt der Gast sein Hotelzimmer am Abreisetag vertragswidrig nicht bis nach 11.00 Uhr geräumt zurück, schuldet er Ruby Hotels aus diesem Grund einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 100 % des Übernachtungspreises für eine Nacht für das Hotelzimmer. Dem Gast ist der Nachweis gestattet, dass ein Schaden oder eine Wertminderung auf Seiten von Ruby Hotels durch die verspätete Rückgabe des Hotelzimmers überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die vorstehende Schadenspauschale entstanden ist. Zudem behält sich Ruby Hotels im Falle einer verspäteten bzw. nicht erfolgten Räumung des Zimmers durch den Gast vor, dieses durch sein Personal räumen zu lassen und alle eingebrachten Gegenstände des Gastes im Hotel zu verwahren. Für die so verwahrten Gegenstände übernimmt Ruby Hotels keine weitergehende Haftung, die über die in diesen Geschäftsbedingungen formulierten Haftungsbedingungen (9.) liegt.

8. Nutzungsmöglichkeiten öffentlicher Bereiche

Mit der Reservierung eines Zimmers kann der Gast die ausgewiesenen öffentlichen Bereiche, wie bspw. Bar, Kino, Terrasse, o.ä. kostenfrei nutzen. Ruby Hotels behält sich das Recht vor die öffentlichen Bereiche ohne Vorankündigung, kurzfristig zu sperren. In einem Falle der Nicht-Verfügbarkeit eines öffentlichen Bereiches hat der Gast keinen Anspruch auf teilweisen oder vollen Ersatz seiner Zahlung für die Übernachtungsleistung. Die öffentlichen Bereiche gelten demzufolge nicht als Bestandteil des geschlossenen Beherbergungsvertrages für das gebuchte Hotelzimmer.

9. Haftung von Ruby Hotels

Ruby Hotels haftet für von ihr zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiterhin haftet Ruby Hotels für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Ruby Hotels beruhen sowie für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten beruhen. Einer Pflichtverletzung von Ruby Hotels steht die seiner gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder Erfüllungsgehilfen gleich. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind, soweit in diesen AGB nicht anderweitig geregelt, ausgeschlossen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen von Ruby Hotels auftreten, wird Ruby Hotels bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge der Gäste bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten. Im Übrigen ist der Gast verpflichtet, Ruby Hotels rechtzeitig auf die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlich hohen Schadens hinzuweisen.

Für eingebrachte Sachen haftet Ruby Hotels nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei die Haftung auf das Zehnfache in Summe und für Geld, Wertpapiergegenstände und Kostbarkeiten bis zu EUR 2.000, begrenzt ist. Wertsachen im Safe sind in einer Höhe bis max. 2.000€ versichert. Der Anspruch erlischt, wenn der Gast nicht unverzüglich nach Erlangen der Kenntnis von Verlust, Zerstörung oder Beschädigung der eingebrachten Sache Ruby Hotels Anzeige macht (§ 703 BGB). Für die unbeschränkte Haftung gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

10. Haftung des Gasts

Der Gast hat das Hotelzimmer schonend und pfleglich zu behandeln. Kinder unter 14 Jahren sind während Ihrer Aufenthaltsdauer im Hotel zu jeder Zeit von einem erwachsenen Gast zu beaufsichtigen. Der Gast haftet für von ihm verursachte Schäden und Folgeschäden. Dazu zähle, auch bei nur leichter Fahrlässigkeit, u.a. alle über das gewöhnliche Maß hinausgehende Verschmutzungen, alle Beschädigungen sowie die Kosten eines Feueralarms. 

11. Mitgebrachte Speisen und Getränke

In den öffentlichen Bereichen ist das Verzehren von mitgebrachten Speisen und Getränken untersagt. Das Frühstück kann nur in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten des öffentlichen Bereiches (Bar, Café) eingenommen werden. Auf den Zimmern ist die Zubereitung von Speisen untersagt.

12. Nichtrauchen im Hotel

Alle Ruby Hotels sind Nichtraucherhotels. Es ist daher untersagt, sowohl in den öffentlichen Bereichen, als auch in den Gästezimmern zu rauchen. Für den Fall einer Zuwiderhandlung hat Ruby Hotels das Recht, vom Gast als Schadensersatz für die zusätzlichen Reinigungskosten einschließlich eventueller Umsatzeinbußen aufgrund der Blockierung des Zimmers einen Betrag in Höhe von EUR 150,00 zu verlangen. Dieser Schadensersatzbetrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn Ruby Hotels einen höheren oder der Gast einen geringeren Schaden nachweist.

13. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Ausnahme sind Blinden-, Gehörlosen- sowie andere vergleichbare Servicehunde. Diese dürfen kostenlos und zu jeder Zeit mitgeführt werden.

14. Hausrecht

Ruby behält sich das Recht vor, Gäste des Hauses zu verweisen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Weisungen der Mitarbeiter keine Folge leisten, sich diskriminierend äußern, andere Gäste belästigen oder gefährden.

15. Schlussbestimmungen

Bei Widersprüchen zwischen dem Beherbergungsvertrag und diesen AGB gelten vorrangig die Bestimmungen des Beherbergungsvertrags. Der Beherbergungsvertrag und diese AGB enthalten sämtliche Vereinbarungen der Parteien über den Vertragsgegenstand. Mündliche Nebenabreden zu dem Beherbergungsvertrag bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Sämtliche nach dem Beherbergungsvertrag und diesen AGB abzugebenden Erklärungen und Mitteilungen bedürfen der Schriftform, sofern dies nicht ausdrücklich anders bestimmt ist. Ruby Hotels ist berechtigt, sämtliche Rechte oder Ansprüche aus dem Beherbergungsvertrag auf Dritte zu übertragen. Ruby Hotels ist berechtigt, Pflichten aus und im Zusammenhang mit dem Beherbergungsvertrag durch Dritte erbringen zu lassen.

Eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer der vorstehenden Bestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlich und rechtlich Gewollten der Parteien am nächsten kommt. Auf den Beherbergungsvertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts Anwendung. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, soweit der Vertragspartner der Ruby Hotels Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, München.